Willkommen in Schenkenländchen
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Radio für die Welt aus Märkisch Buchholz

Sendestudio Ternirsen
Helga Ternirsen, Eckhard Ternirsen
Telefon:03 37 65/13 90 88
Telefon:01 74/3 42 54 24
Website:www.loa2010.de

Liebe aus dem Äther

Stand: Dezember 2016

Ausgerechnet die kleinste Stadt von Brandenburg macht jetzt weltweit auf sich aufmerksam. Ganz neu hat sich in Märkisch Buchholz eine Radiostation etabliert, die Fans sogar in den USA hat!

Sendestudio ist die Wohnung vom Ehepaar Helga Ternirsen und Eckhard Ternirsen. Sie findet sich zentral am Markt, mit gutem Blick auf das Wahrzeichen der Schenkenländchen- Stadt, die reizvolle Kirche.

Frisch-vermählt hinterm Mikro
Hier sitzen der 61-jährige Heizungsinstallateur und seine junge Ehefrau oft bis tief in die Nacht im improvisierten Sendestudio vor ihren Mikrofonen, um ein ganz persönliches Programm zu machen. „Mein Mann steht mehr auf Elektropop, ich mag eher deutschsprachige Rockmusik. Unsere gemeinsame Vorliebe ist Gothic“, überrascht die 47-Jährige, die es vom nahen Schulzendorf bei Eichwalde in die neue Heimat im Schenkenländchen verschlagen hat. Hier hat das Paar am 1. Juli 2016 geheiratet, ist nun frisch-vermählt hinterm Mikro.

Liebe übers Radio
„Der Tag ist symbolträchtig, denn genau am 1. Juli hatten wir den Sender übernommen, weil die damalige Betreiberin aufhören wollte“, geben sie Einblick. Damit ist das Internetradio „Loa2010“ übrigens drei Jahre jünger als die Liebe des Paars. „Wir hatten uns über einen anderen Sender kennengelernt, wo man Partner finden kann“, schmunzeln die beiden. Schließlich hätten sich ohne Internetradio die Wege kaum gekreuzt. Eckhard Ternirsen wohnte bei Kiel und arbeitet in Hamburg, während seine heutige Ehefrau immer in der Region war und hier als Ernährungstherapeutin in einer Spezialklinik tätig ist.

Zahlen ohne Werbung
Die Welt kennt das Ehepaar aber weniger von der aufsehenerregenden Hochzeit ganz im schwarzen Gothic-Dress in Teupitz, sondern von ihrem Sender „Loa2010“. Das Internetradio ist in der ganzen Welt zu hören. Das geht mit dem Smartphone, einem Tablet, Laptop oder jeder Form von Computer ebenso wie mit netzwerktauglichen gängigen HiFi- und AV-Receivern oder entsprechend ausgestatteten Radiogeräten. Täglich von 16 Uhr nachmittags bis Mitternacht gibt es Live-Programm. Dies wird von „Moderatoren“ präsentiert, die wie das Ehepaar Ternirsen unentgeltlich und in der Freizeit für ihren Sender in Aktion sind. „Wir sind offiziell zugelassen. Das bedeutet, wir bezahlen regelmäßig Gebühren an die GEMA und an die ‚Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten’, kurz GVL. Das finanzieren wir selbst, denn Werbeeinnahmen hat unser Sender keine“, verweisen die Radio-Macher auf die finanziellen Hintergründe.

Bunte Radio-Welt
In Märkisch Buchholz laufen jetzt die Radio-Fäden zusammen. Der Sender begann 2010 mit vier Moderatoren. Mittlerweile treten 23 Personen mit eigenem Programm auf. Darunter sind zwei 16-jährige Mädchen ebenso wie ein DJ aus Motzen. Es gibt in allen Ecken Deutschlands Aktive, so dass man sächsisch wie in Dresden gesprochen ebenso hören kann wie platt von der Küste oder Ruhrpott-Deutsch. Entsprechend bunt ist die Programmbreite. Wer möchte, kann gerne während der laufenden Sendung mitmachen. Dazu meldet man sich im Chat an, kann dadurch mit dem Moderator am Mikro Kontakt aufnehmen, der Interessantes gerne „live“ weitergibt. „Wir freuen uns über Interessenten, die bei uns mitmachen möchten. Dazu muss man vor allem Lust und Engagement mitbringen. Die Bewerbung ist über die Internetseite möglich“, laden Helga Ternirsen und Eckhard Ternirsen ein. Mal sehen, ob der eine oder andere wie die beiden frisch Vermählten ebenso übers Radio das persönliche Glück erfährt.